Pause-Aus-Lied

pauseausErtönt das Pause-Aus-Lied aus dem CD-Player wissen die Kinder, dass wir in zirka 3 Minuten gemeinsam etwas (weiter) machen wollen und sie bis dahin auf ihrem Platz sitzen sollen.

Die Kids haben somit immer genug Zeit ihr Spiel zu beenden, aufzuräumen, ihren Platz herzurichten, nochmal etwas zu trinken, auf die Toilette zu gehen oder der Freundin noch was Wichtiges zu sagen. Anders als ein Gong, der die Pause beendet, können wir uns alle darauf einrichten, dass wir die ganze Liedlänge noch haben, um uns zu organisieren und auf das nächste einzustimmen.

Für das Lied suchen wir uns eine Musik die wir mehrmals täglich, über mehrere Wochen hinweg hören können, die nicht zu aufpuschend ist und zirka 3 Minuten dauert. Oft singen die Kinder das Lied mit, dichten es um und tanzen dazu oder bringen selbst Musikvorschläge für das Pause-Aus-Lied. Wichtig ist nur, dass das Lied nicht allzu häufig wechselt, da den Kindern sonst das „Gefühl“ und der Signalcharakter für das Lied fehlt.

Einsatz findet das Pause-Aus-Lied bei uns oft: zu Schulbeginn um 8 Uhr, nach der Pause, nach einer Projektarbeitszeit und nach der Freiarbeit.

Wir finden es super, ohne Hektik und mit Musikbegleitung bei Liedende eine Klasse leiser Kinder mit hergerichteten Arbeitsmaterialien am Platz sitzen zu haben und in Ruhe gemeinsam die nächste Aktion beginnen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.