Individuelle Lösungen

indivlösungenViele unserer Texte würde ich als „Sonnenschein-Beschreibung“ bezeichnen. Wir schreiben von unserem Alltag, als ob es nie Probleme gibt, alles rund läuft, wir die bravsten aller braven Kinder haben, die Motivation überall hervorsprudelt. Äh nein. Unsere Klassenzusammensetzung ist bunt gemischt, das Verhaltensrepertoire reicht von-bis, die Entwicklungsstände sind unterschiedlichst, unsere Visionen decken sich oft nicht mit der Realität und wir haben tagtäglich viele herausfordernde Situationen. Aber wir verlieren nicht aus den Augen, wie wir es gerne hätten, was unser Ziel ist und dementsprechend suchen wir nach Lösungen in die richtige Richtung.

Oft hören wir „Ja mit euren Kindern geht das. Bei uns ist das nicht möglich.“ Was häufig nicht gesehen wird ist, dass da viel Arbeit dahinter steckt und dass wir uns sämtliche Situationen aus verschiedensten Blickwinkeln anschauen, unsere Ideen austauschen und diskutieren, bis wir Lehrerinnen wissen, wie wir es gerne haben möchten und worauf wir hinarbeiten. Und dann folgen viele kleine Schritte.

Für viele Kinder ist das freie Arbeiten und die Organisation am Anfang überfordernd. Diese Überforderung zeigt sich dann in Regelübertretungen, schlechter Laune und allgemeinem „unrund“ sein. Unsere Aufgabe sehen wir darin, für diese Kinder individuelle Lösungen zu finden, die durchaus heißen, dass die Grenzen etwas enger gesteckt werden und somit ein überschaubarer und sicherer Handlungsraum entsteht, indem sie sich frei bewegen können.

Wo individuelle Lösungen notwendig sind müssen wir Lehrerinnen genau beobachten und handelnd eingreifen. Manche Kinder können zu Beginn nicht am Teppich, am Bauch liegend eine Arbeit erledigen, sondern brauchen einen ruhigen, abgeschirmten Arbeitsplatz. Bei anderen wiederum hat es sich als ungünstig erwiesen, wenn sie alleine am Gang arbeiten. Uns ist wichtig in diesen Fällen dem Kind gegenüber immer zu betonen, dass es keine Strafe ist, dass es z.B. im Rechenbuch nur am Platz arbeiten soll. Im gemeinsamen Gespräch sehen viele Kinder, dass manche Extra-Regeln ihnen helfen, besser zu lernen und mit ihrer Arbeit fertig zu werden.

So schauen wir, dass jedes Kind in unserer Klasse genau die Grenzen, Regeln und Hilfestellungen bekommt die es braucht um selbstständig zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.