Als Lehrerin sitze ich mit den Kindern in einem Boot

IMG_3166Kinder sind Menschen wie wir Lehrer. Sie sind ein bisschen später geboren, aber genauso wichtig und wertvoll. Wenn ich als Mensch auf die Kinder zugehe mit dem Ziel, zusammen eine schöne Zeit zu haben, habe ich das Gefühl, eine Tür geht auf. Ich lade die Kinder immer ein, mit mir zusammen zu arbeiten und mitzuhelfen, damit wir einen schönen Tag zusammen haben. Wir schauen auch, ob wir einen noch schöneren Schultag als am Tag zuvor hinbekommen und wie jeder auf seine Weise unser Zusammensein bereichern kann. So ist das Gelingen auch in der Verantwortung der Kinder. Wir sind zusammen verantwortlich.

 
Ich will mich nicht gegen die Kinder durchsetzen oder stärker sein. Das verhärtet die Fronten. Wenn ich davon ausgehe, dass ich mit den Kindern in einem Boot sitze, muss ich keine Lehrerautorität sein, die sich mit Druck und Strafen durchsetzt. Ich werde als Mensch wertgeschätzt und das ist ein wunderschönes Gefühl. Das Gefühl von Miteinander. Gewohnte Strukturen aufzubrechen und mit ihnen zusammen zu arbeiten braucht Zeit und ein gutes Gespür, damit jeder in seine neue Position hineinwachsen kann und wir sehen, wann der nächste Schritt möglich ist.
Gemeinsam mit den Kindern unterwegs zu sein, finde ich immer sehr berührend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.