Adventszeit

 

Ruhige Musik und los gehts mit den Goldsternchen.

Für die Adventszeit nehmen wir uns immer besonders fest vor, sie besinnlich zu gestalten und uns nicht in den allgemeinen (Termin) Trubel ziehen zu lassen. Am besten gelingt uns das, wenn wir fix Ruheaktionen planen und diesen genauso viel Raum und Zeit geben, wie allem anderen „Wichtigem“.

Wir schauen auch, dass diese Aktivitäten für uns Lehrerinnen nicht in Stressaktionen ausarten und ewig lange Vorbereitung notwendig ist. Wir haben in all den Jahren viele Dinge gefunden, die sich ganz einfach und effektiv in den Alltag einbauen lassen.

Besonders nett ist das gemeinsame Weihnachtsbasteln statt einer Weihnachtsfeier. Mit der Situation, dass wir Lehrerinnen mit den Kinder den Eltern ein Programm bieten, waren wir nicht mehr zufrieden und sind auf die Suche nach etwas „Gemeinsamen“ gegangen. Nicht in der letzten Woche vor Weihnachten, in der eh niemand mehr richtig Zeit und Muse hat, sondern zu Beginn der Adventzeit. Es ist zwar etwas mehr Vorbereitung und Organisation notwendig, aber beim gemeinsamen Basteln von Kindern, Eltern, Geschwistern und Großeltern entstehen neben den Werkstücken auch nette Gespräche in einer angenehmen Atmosphäre.

Bitte weiterklicken 🙂

Einstimmung aufs Mandarinen-Schälen

Schaffst du es, die Mandarine in einem Stück abzuschälen?

Ruhige Musik und los gehts mit den Goldsternchen.

Ausdauer, Konzentration, Feinmotorik, Kreativität … und natürlich Entspannung beim Goldsternchen-Handkunstwerk.

Schnell kamen die ersten auf die Idee: das kann ich ja auch auf meinem Fuß machen!

Die Perlen können mit den Fingern oder einer Pinzette in den Stern gelegt werden.

Mandala legen einmal anders: wir legen einen Stern mit Strohhalmen.

Alle Jahre wieder: die Kinder haben sich selbst ihren Adventkalender genäht und wir befüllen ihn mit jeweils 2 kleinen Schoko-Naps. Eine Schoko ist zum selber essen, die zweite verschenke ich an ein Kind, mit dem ich sonst nicht so viel zu tun habe.

Arbeitsteilung beim gemeinsamen Adventbasteln.

Schwestern-Teamwork beim Familien-Weihnachtsbasteln.

Zu Nikolaus legen wir zu ruhiger Musik ein “Schokomandala” … und essen es dann auf!

Weihnachtsputz mit Hingabe … und manchmal wie Ostern: was wir alles wieder finden 😉

Auch das Einsortieren von sauberem Material kann mit Muse geschehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.