Kinder sind Menschen

IMG_2802Kinder sind Menschen, die einfach ein paar Jahre später als wir geboren sind. Sie haben Wünsche, Bedürfnisse und Meinungen genauso wie wir Erwachsene.
Selbstbestimmt Lernen heißt für mich nicht, dass die Kinder immer machen können, was sie wollen. Es heißt viel mehr, sie zu achten und mit ihnen zusammen zu arbeiten. Wenn ich ihnen erkläre, warum etwas nicht geht oder sein muss und ihre Sicht ernst nehme, haben sie meist Verständnis und helfen zum Gelingen mit. Ich höre mir ihre Meinungen an, lasse sie ihre Wünsche und Bedürfnisse artikulieren und wir schauen dann zusammen, was im Rahmen des Machbaren und Möglichen liegt.

Fremdbestimmt ist für mich, wenn ich dem anderen keine Chance lasse mitzuarbeiten. Er darf nur so handeln wie ich es will. Ich sage was-wann-wie-wo.
Gerade in einer Zeit, in der die Kinder “Nein” sagen und sich selbst vor Übergriffen schützen lernen fände ich es gut, als Lehrkräfte dies auch zu unterstützen und den Kindern die Hand zur Zusammenarbeit zu reichen. Ich finde es wichtig, sie im geschützen Rahmen eigene Schritte gehen und sie mit den Folgen ihres Handelns umgehen lernen zu lassen. So sehen sie, dass sie für ihr Tun verantwortlich sind.

Der gute alte Druck unterstützt meiner Meinung nach die Fremdbestimmung. Es ist ähnlich wie bei Wasser. Je stärker ich draufschlage, desto härter ist es. Wenn ich aber langsam und vorsichtig eintauche, ist es ganz weich. Oder physikalisch ausgedrückt: Druck erzeugt Gegendruck.

Jetzt bleibt die Frage: Wie möchte ich Kinder “erziehen”?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.