„Such dir eine Arbeit!“

Nach dem Morgenkreis beginnt die Arbeitsphase. Um Inhalte zu erarbeiten findet meist nach dem Kreis ein Kurs für eine Schulstufe oder Lerngruppe statt.
Alle anderen Kinder bekommen die Aufforderung „Such dir eine Arbeit.“

Jeder erhält sein Arbeitspensum so aufbereitet, wie er es braucht. Manche können super mit Wochenplänen, andere wären damit überfordert und bekommen deshalb Tagespläne. Wer viel Struktur braucht, dem legen wir in der Früh seine Arbeit auf den Platz.

Wir machen oft nach dem Morgenkreis eine Runde, in der jedes Kind erzählt, womit es anfangen möchte. An anderen Tagen bleiben nur die Kinder im Kreis, die sich nicht entscheiden können. Diese Kinder begleiteten wir im Entscheidungsprozess, in dem wir mehrere Vorschläge machen. Meist finden sie etwas, das sie gern machen. Das führt auch dazu, dass morgens die Kinder ganz anders in die Schule kommen. „Heute will ich eine Geschichte schreiben.“ „Heute will ich das „B“ lernen.“
Unsere Aufgabe ist, das passende Material zur Verfügung zu stellen und den Überblick zu behalten, wer schon was gelernt hat.

such dir eine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.