Satz des Tages

Diese Übung setzen wir in jeder Schulstufe ein. In der ersten Klasse beginnen wir mit einfachen Sätzen zum Abschreiben und Analogiestätze bilden und bauen es bis zur 4. Klasse aus, in der die Kinder ganze Sätze auf der Wort und Satzebene analysieren.

Der Satz des Tages wird in die Mitte eines A4 Balttes geschrieben. Im oberen Teil erforschen die Kinder die Wortebene: Wortarten bestimmen (mit den Montessorisymbolen), Zeitform erkennen, Rechtschreibbesonderheiten entdecken und gelb markieren, … . Nomen werden in die Mehrzahl oder die Fälle gesetzt, Verben konjugiert oder in die Zeitformen gesetzt, Adjektive gesteigert, … Da ist der Kreativität der Kinder keinen Grenzen gesetzt. Sie wenden an, was sie im Unterricht gelernt haben, jeder auf seinem Leistungsstand. Im unteren Teil des Blattes wird die Satzebene analysiert: welche Satzart, Satzglieder bestimmen, Satz umstellen, verlängern, verkürzen, Fragesatz bilden, ….

Im Moment gebe ich vor, was die Kinder beim Satz des Tages erforschen sollen. Die Kinder bekommen von mir einen Streifen mit dem Satz, den sie in ihr Heft einkleben.
Das sind die Aufgaben, die ich gerade für die 3. Klasse habe:

  1. Wortarten mit Montessorsymbolen drübermalen (beim Unterstreichen kommt man mit den Satzgliedern leicht durcheinander)
  2. Rechtschreibbesonderheiten gelb markieren.
  3. Satz in die 1. Vergangenheit setzen und richtig abschreiben
  4. Satz umstellen* (für Schnelle)

Anstatt des Museums bespreche ich den Satz zusammen an der Tafel. Bei der Bestimmung der Wortarten beweisen die Kinder um welches Wort es sich handelt. Im Moment haben wir den Schwerpunkt abstrakte Nomen und Endbausteine -ung, -nis, -heit, -keit. Das baue ich in die Sätze mit ein. Damit die Kinder üben, Nomen zu erkennen, schreibe ich alles klein.

Satz des Tages 1
Beim Rechtschreib – Schwerpunkt kurzer Selbstlaut: tz, ck, Doppelmitlaut ist so ein Satz entstanden.
Das winzige Kätzchen mit den schwarzen Flecken frisst unter dem Schrank leckere Plätzchen.

satz des Tages_2

Mittlerweile beginnen die Kinder aus unseren Lernwörtern Sätze zu bilden. Diese möchte ich dann auch als Satz des Tages nehmen. Ich finde es schön, dass es sich mit den Kindern weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.