Wege zum Offenen Lernen

Satz des Tages

satz des Tages_2

Diese Übung setzen wir in jeder Schulstufe ein. In der ersten Klasse beginnen wir mit einfachen Sätzen zum Abschreiben und Analogiestätze bilden und bauen es bis zur 4. Klasse aus, in der die Kinder ganze Sätze auf der Wort und Satzebene analysieren. Der Satz des Tages wird in die Mitte eines A4 Balttes geschrieben. Im…

Mit Kurztagesplänen beginnen

lernwort partnerdikat

Wenn die Kinder das offene Arbeiten nicht so gewöhnt sind, braucht es oft ein Training und auch Selbstvertrauen, Aufgaben alleine anzugehen. Eine gute Möglichkeit das zu Üben ist der Kurztagesplan. Jeden Tag mache ich einen kurzen Tagesplan von ca. 20 – 30 Minuten. Ich suche drei Aufgaben, die die Kinder schon kennen, bzw. solche, die…

Selber denken macht klug

IMG_4263

Ich stehe im Klassenzimmer, gebe ein Blatt mit klaren schriftlichen Anweisungen zum Üben raus. Gleich kommt die erste Frage: “Können Sie uns erklären, wie es geht?” Um den Kindern zu zeigen, wie man an eine Aufgabe herangehen kann, lasse ich mir die Aufgabenstellung vorlesen. Dann frage ich die Kinder, was sie glauben, was zu tun…

Wege zum Offenen Lernen

wege

Wir erleben in verschiedenen Klassen, durch Gespräche mit Kolleginnen, aus Erzählungen, dass manch eine/r sich zwar wünschen würde offener zu arbeiten, aber nicht genau weiß, wie er beginnen soll und kann oder dass es nicht so klappt, wie man es sich vorstellt. In dieser Serie wollen wir den Weg in kleine Schritte aufteilen, einzelne Situationen…

Kleine Büchlein & Themenmappen

einmaleinshefterl_2

Für die selbstständige Erarbeitung und Übung bestimmter Inhalte stellen wir oft Themenhefte oder kleine Büchlein (Arbeitsblätter im Schnellhefter oder mit Spiralbindung) zusammen. Kniffelmappe mit Rechtschreibschwierigkeiten die Lesemappe mit Übungen zur Lesegeläufigkeit, zum sinnentnehmenden Lesen die ABC- Mappe mit Übungen zum Nachschlagen im Wörterbuch die Nomenmappe das Einmaleinshefterl die Verbenmappe die Adjektivmappe die Buchstabenmappe in der…

Warum soll ich …? – Die Kids mitnehmen

helfen

Warum soll ich …? kommt von den Kindern immer wieder. Manchmal verstehen sie den Sinn einer Aufgabe nicht. Oder sie fragen nicht, aber durch ihre Arbeitsweise wird es deutlich. Beim Arbeiten mit dem Faltblatt habe ich gesehen, dass manche Kinder die Wörter einfach abschreiben ohne das Blatt zu falten. Ich habe mich mit ihnen hingesetzt…

Spitzenerlebnisse

Lied und Melodie selbst erfinden

Ein Schritt um Verantwortung fürs Lernen an die Kinder abzugeben bzw. ihnen zurück zu geben ist, mit Spitzenerlebnissen zu arbeiten. Ich suche immer nach Spitzenerlebnissen, bei denen die Kinder nach der Lernphase etwas präsentieren oder Referate halten. Ich will, dass sie gerne lernen, sich für Themen interessieren und selbst aktiv werden. Das geht am besten,…

Offenes Arbeiten braucht Struktur

struktur

In vielen Klassen gibt es zur Buchstabenerarbeitung, zum Lernwörtertraining, … viele Stationenbetriebe. Da wird geschmeckt, gestempelt, gewerkt, geknetet und vieles mehr. Oft auch mit der Hilfe von eingeladenen Mamas, die die Stationen betreuen. Wir haben es ausprobiert, sind aber davon abgekommen, da es für die große Vorbereitung viel Durcheinander aber wenig Lernoutput bringt. Wir sind dazu…

Konzentriertes Arbeiten kann man lernen – die Tomatentechnik

IMG_0427

Um offen arbeiten zu können, finde ich es wichtig, dass die Kinder konzentriert lernen können. Ich verlasse mich auf sie, dass sie ihre Arbeit ordentlich machen. Die Kontrolle weicht dem Vertrauen. Manche Kinder lassen sich dennoch leicht ablenken, kommen vom Hundertsten ins Tausendste, müssen spitzen, radieren, Hände wachen, aufs Klo, dem noch etwas sagen, ……