Kleine Büchlein & Themenmappen

Für die selbstständige Erarbeitung und Übung bestimmter Inhalte stellen wir oft Themenhefte oder kleine Büchlein (Arbeitsblätter im Schnellhefter oder mit Spiralbindung) zusammen.

  • einmaleinshefterl_2 Kniffelmappe mit Rechtschreibschwierigkeiten
  • die Lesemappe mit Übungen zur Lesegeläufigkeit, zum sinnentnehmenden Lesen
  • die ABC- Mappe mit Übungen zum Nachschlagen im Wörterbuch
  • die Nomenmappe
  • das Einmaleinshefterl
  • die Verbenmappe
  • die Adjektivmappe
  • die Buchstabenmappe in der 1. Klasse
  • die Schreibschriftmappe
  • Hefte zu Sachunterrichtsthemen
  • Heft zu den Geometrischen Körpern

Wir suchen gezielt Übungen aus, die effektiv und selbstständig durchführbar sind. Die Kinder bekommen einen längeren Zeitraum um damit zu arbeiten und im Wochenplan steht nur die Erinnerung dazu wie z.B: 4 Seiten Lesemappe. Manche Kinder stürzen sich in eine Mappe und arbeiten intensiv und mehr darin. Andere zählen die Seiten und überlegen sich, wie viel sie an einem Tag machen müssen, damit es sich gut ausgeht.

Warum wir gerne so arbeiten:

  • Die Kinder wissen, welches Ziel sie mit der Mappe erreichen wollen. z.B: Ich will lesen lernen bzw. lesen üben, dann nehme ich die Lesemappe.
  • Die Kinder können individuell daran arbeiten (in ihrem Tempo, nach Können differenziert, …)
  • Die Kinder lesen selbst die Anweisungen (sinnerfassendes Lesen)
  • Die Kinder arbeiten alleine: Sie füllen alles alleine aus, somit weiß ich als Lehrerin genau, was das Kind kann und verstanden hat und was ich noch einmal erklären muss. Lernzielkontrollen erübrigen sich so. Hier passt der Lerntrick “Selber denken macht klug!” dazu.
  • Die Kinder teilen sich selbst die Zeit ein: wann mache ich welche Aufgabe?
  • Die Kinder organisieren sich selbst – was brauche ich für Stifte und Materialien um die nächste Aufgabe erfüllen zu können?
  • Die Kinder haben alle Arbeitsblätter gesammelt und es gehen kaum welche verloren oder fliegen namenlos herum.
  • Die Kinder haben eine Übersicht, was sie schon gemacht haben und was als nächstes kommt.

einmaleinshefterl_1Zuerst stellen wir das neue Heft in einer gemeinsamen Einführung ins Thema vor. Dann beobachten wir die Arbeitsweise der Kinder und unterstützen sie das vorgegebene Ziel zu erreichen. Wenn das Heft nicht angenommen wird, fragen wir öfter nach, warum das Kind das nicht machen möchte und beginnen, mit dem Kind zusammen darin zu arbeiten. Sollte das das nicht klappen, machen wir mit dem Kind einen Plan, wie es damit lernen kann und nehmen es ins Pflichtprogramm im Wochenplan auf.

Als Ansporn mit der Mappe fertig zu werden gibt es manchmal am Ende einer Mappe einen kleinen Test oder ein Quiz zum Thema. Dies ist auch nochmal die Überprüfung für uns und das Kind, ob der Lerninhalt verstanden ist und angewendet werden kann. In manchen Bereichen gibt es auch aufbauende Mappen und die Kinder arbeiten ganz fleißig an ihrem Lesezauberer 1, da sie so bald wie möglich den Lesezauberer 2 bekommen möchten.

Die meisten Kinder sind sehr stolz auf ihre Mappen und wir freuen uns über selbstständig lernende Kinder.

Mein Verbenplan

  2 comments for “Kleine Büchlein & Themenmappen

  1. Tanja
    7. Dezember 2014 at 14:23

    Ich würde auch gern offener arbeiten und lese oft „wir erstellen selbst Arbeitsmappen“ . Wäre es möglich, so eine Arbeitsmappe zu einem Thema mal zu veröffentlichen oder Tipps zu geben, woher ihr die Blätter nehmt (welche Verlage?).
    Ich freue mich sehr über eure Serie zu diesem Thema und werde sie mit Spannung lesen!

  2. Katharina Brandhuber
    9. Dezember 2014 at 07:49

    Liebe Tanja,

    für eine Themenmappe überlegen wir, welche Inhalte uns wichtig sind und was die Kinder dabei lernen sollen.
    In der ersten Klasse gibt es z.B. die Zahlzerlegung mit den Zahlenhäusern.
    Dazu haben wir fünf Arbeitsblätter. Die fassen wir mit einem netten Deckblatt zusammen und lassen die Kinder selbständig darin arbeiten.
    Das wäre ein Themenheft für eine Woche.

    Beim Igel in der zweiten Klasse haben wir im Zaubereinmaleins ein nettes Igelbuch gefunden. Da haben wir die Seiten, die für unsere Kinder gepasst haben genommen.

    Bei der Einführung der wörtlichen Rede in der 3. Klasse suchen wir unsere Arbeitsblätter, die wir im Lehrerweb, in der Praxis-Grundschule oder in den Kopiervorlagen zum Sprachbuch gefunden haben und stellen dann ein aufbauendes Heft zusammen.

    In der vierten Klasse haben wir auch teilweise nur einen Plan mit den Seiten aus dem Sprachbuch- und Arbeitsheft gemacht.
    Zusätzlich gibt es manchmal noch verschiedene Materialien zum Thema.

    Viele Karteien von Wolfgang Schmidt zu Montessori-Materialien haben Kopiervorlagen für kleine Heftchen dabei.

    Je nach Umfang und Format der Themenmappe geben wir die Arbeitsblätter in einen Schnellhefter, spiralisieren sie oder heften sie einfach zusammen.

    Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.